Einsätze

Freitag, 14 Januar 2022 18:29 geschrieben von Christian Löwel

Scheunenbrand bei Weidenberg

Kurzinfos:
Alarmstichwort: B4: Landwirtschaft Stall / Scheune -
Alarmzeitpunkt: Mittwoch, 12. Januar 2022, 11:16 Uhr -
Einsatzdauer: 5 Stunden -
Weitere Kräfte: FF Weidenberg, Ständige Wache Bayreuth, FF Görschnitz, FF Warmensteinach, FF Bindlach, FF Nemmersdorf, FF Speichersdorf, FF Seybothenreuth, FF Kirchenlaibach, FF Eckersdorf, FF Untersteinach, FF Kirmsees, FF Lankendorf, FF Kirchenpingarten, FF Unterlind, FF Engelmannsreuth, FF Goldkronach, FF Döhlau, FF Benk, FF Pegnitz, FF Waischenfeld, FF Donndorf, FF Hummeltal, FF Kemnath, FF Creußen, Rettungsdienst, Polizei

Am Mittwoch, den 12. Januar 2022, wurden wir um 11:16 zu einem Scheunenbrand in einer kleinen Ortschaft bei Weidenberg alarmiert. Bereits während der Anfahrt konnten wir eine dicke Rauchwolke erkennen.

Da die Einsatzstelle nur über eine schmale, einspurige Straße erreicht werden konnte und dort kaum Stellfläche für Feuerwehrfahrzeuge war, wurde in etwa 800 Meter Entfernung zum Brandort ein Bereitstellungsraum für alle ankommenden Wehren eingerichtet. Die Atemschutzgeräteträger wurden von dort aus im Mannschaftstransporter zur Einsatzstelle gebracht. Direkt vor Ort befanden sich nur die Drehleitern der FF Weidenberg und FF Bindlach, sowie Tanklöschfahrzeuge für deren Wasserversorgung.

Um die Löschwasserversorgung zu dem abgelegenen Ort sicherstellen zu können, mussten kilometerlange Schlauchleitungen verlegt werden; wasserführende Fahrzeuge, auch unsere, fuhren im Pendelverkehr.

Des Weiteren kamen von uns vier Atemschutzgeräteträger zum Einsatz. Sie unterstützten bei den Löscharbeiten und legten später in der Scheune Glutnester frei. Im Dachboden der Scheune wurde Holz gelagert, das dort nur schlecht gelöscht werden konnte. Deswegen wurden Löcher in die Außenwände der Scheune gesägt und das Holz rausgeworfen, draußen wurde es dann abgelöscht.

Für unsere Geräteträger endete der Einsatz nach insgesamt fünf Stunden gegen 16 Uhr, die anderen Kräfte konnten bereits früher zum Standort zurückkehren.

Letzte Änderung am Montag, 17 Januar 2022 22:47