Das Mehrzweckfahrzeug (MZF)

Allgemeines

Allgemeine Infos zum Mehrzweckfahrzeug

vorne.jpg

Verwendung

Das Fahrzeug dient hauptsächlich als Einsatzleitfahrzeug. Neben Führungs- und Einsatzleitaufgaben dient das Fahrzeug auch als Mannschaftstransportfahrzeug.
Zudem beherbergt es Ausrüstungsgegenstände wie z.B. Türöffnungswerkzeuge, Insektenschutzanzüge und diverse Messgeräte.

Schnelle Infos

Funkrufname: Florian Bad Berneck 11/1
Erstzulassung: 2011
Besatzung: 1/7 (8 Mann)

Fahrzeuginfos

Technische Daten, Beladung und mehr

profil.jpg

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI / 36,65
  • Motorleistung: 120 kW / 163 PS bei 3800 U/min, max. Drehmoment 360 Nm
  • Hubraum: 2143 cm³
  • Getriebe: 6-Gang Automatikgetriebe
  • Antrieb: Hinterachsantrieb
  • zulässiges Gesamtgewicht: 3500 kg

Aufbau:

  • Furtner & Ammer Landau
  • Dachaufbau am Heck mit Sondersignalanlage und Verkehrswarnanlage
  • Hella RTK 7 Blaulichtbalken
  • serienmäßiger Fahrgastraum mit Besprechungstisch

Beladung

Die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände im Mehrzweckfahrzeug

Fahrerbereich
  • Sepura Digitalhandfunkgeräte
  • Motorola Analoghandfunkgeräte
  • Handlampen
  • Funktionswesten (Einsatzleiter, Zugführer)
  • Warnwesten und Feuerwehr-Anhaltestäbe
  • Digitalkamera

Bilderstrecke

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Sie sind essenziell für den Betrieb der Seite. Bei einer Ablehnung stehen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung.
Weitere Informationen
Ablehnen Okay!