Das Mehrzweckfahrzeug (MZF)

Allgemeines

Allgemeine Infos zum Mehrzweckfahrzeug

vorne.jpg

Verwendung

Das Fahrzeug dient hauptsächlich als Einsatzleitfahrzeug. Neben Führungs- und Einsatzleitaufgaben dient das Fahrzeug auch als Mannschaftstransportfahrzeug.
Zudem beherbergt es Ausrüstungsgegenstände wie z.B. Türöffnungswerkzeuge, Insektenschutzanzüge und diverse Messgeräte.

Schnelle Infos

Funkrufname: Florian Bad Berneck 11/1
Erstzulassung: 2011
Besatzung: 1/7 (8 Mann)

Fahrzeuginfos

Technische Daten, Beladung und mehr

profil.jpg

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI / 36,65
  • Motorleistung: 120 kW / 163 PS bei 3800 U/min, max. Drehmoment 360 Nm
  • Hubraum: 2143 cm³
  • Getriebe: 6-Gang Automatikgetriebe
  • Antrieb: Hinterachsantrieb
  • zulässiges Gesamtgewicht: 3500 kg

Aufbau:

  • Furtner & Ammer Landau
  • Dachaufbau am Heck mit Sondersignalanlage und Verkehrswarnanlage
  • Hella RTK 7 Blaulichtbalken
  • serienmäßiger Fahrgastraum mit Besprechungstisch

Beladung

Die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände im Mehrzweckfahrzeug

Fahrerbereich
  • Sepura Digitalhandfunkgeräte
  • Motorola Analoghandfunkgeräte
  • Handlampen
  • Funktionswesten (Einsatzleiter, Zugführer)
  • Warnwesten und Feuerwehr-Anhaltestäbe
  • Digitalkamera
Mannschaftsraum
Kofferraum

Bilderstrecke

Eine Diashow mit Bildern unseres Mehrzweckfahrzeuges